Am 22.02. traten wir mit unserer G-Jugend zum 2. Spieltag der Hallenkreismeisterschaft in Rheinzabern an. Bereits am ersten Spieltag wurden wir mit einem starken Teilnehmerfeld konfrontiert - der zweite Spieltag entwickelte sich zu einer ebenso großen Herausforderung. So war es vielleicht zu erklären, dass bereits vor dem ersten Spiel keiner unserer Jungs ins Tor wollte. Nikita erbarmte sich schließlich und zeigte gleich im ersten Spiel, dass er der Herausforderung gewachsen war. Unser Gegner Bavaria Wörth präsentierte sich größenmäßig eher wie eine Basketballmannschaft, konnte diesen Vorteil jedoch nicht auf den Platz bringen. Besser gesagt: Wir hielten wie eine richtige Fußballmannschaft dagegen und verteidigten bis zur letzten Sekunde das verdiente 0:0. Im weiteren Verlauf des Turniers konnten wir diese Tugenden nicht immer an den Tag legen oder mussten und gegen spielstarke Gegner geschlagen geben. So hatten wir gegenüber dem FSV Offenbach I (1:5, Tor Lennox), dem SV Hatzenbühl (0:1) und der TSG Jockgrim (1:4, Eckballtor Nikita) das Nachsehen. Im letzten Spiel gegen Sondernheim, die auch zu den stärksten Teams an diesem Tag zählten, wurden wir fast für eine erneut starke Leistung belohnt, mussten uns jedoch knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Jedem war am Ende des Tages anzumerken, dass es eine anstrengende Angelegenheit war, bei den »Großen« mitzuhalten. Wir haben uns jedoch gut geschlagen und freuen uns auf die kommenden Aufgaben.

Es spielten: Rafael Bernhart, Lennox Baudy (1), Nikita Jagupow (T,1), Lewin Reichel (T), Nils Jacob, Nils Zeil, Finn Zeil, Kolja Schweikart, Leo Doppler, Max Günther, Lennox Weinheimer

(Michael Bernhart)

Zusätzliche Informationen