VfL Essingen - SV Landau-West    4:3    
Mit Landau-West präsentierte sich am vergangenen Samstag eine Mannschaft bei unserem Heimspiel, die unserem Team alles abverlangte. So war auch die frühe Führung der Gäste die erste Herausforderung, die unsere Elf bewältigen musste. Doch nach der etwas holprigen Anfangsphase fanden wir zu unserem gewohnten Spiel, das auf einer gefestigten Abwehr und Zug zum Tor beruht. So schafften wir es noch vor der Halbzeit das Spiel zu drehen und auf ein zu diesem Zeitpunkt auch verdientes 3:1 zu stellen.
Die Gäste stellten nach der Halbzeit um und kamen dadurch auch gleich besser ins Spiel. Wir fanden nicht das richtige Rezept und die »Westler« schafften es schließlich, den Ausgleich zum 3:3 zu erzielen. So spannend wollten wir es natürlich nicht machen, aber die zahlreichen Zuschauer erfreuten sich an diesem Krimi, der sich nun entwickelte. Es waren zunächst die Gäste, die die Entscheidung auf dem Fuß hatten. Doch unsere Jungs zeigten allen fußballerischen Ehrgeiz und warfen sich in die Schüsse und Angriffsbemühungen der Landauer. Mit dem Glück des Tüchtigen (und der Hilfe des Pfostens) schafften wir es, das Unentschieden zu halten. Doch für unsere erfolgshungrigen Jungs war das zu wenig. So schafften wir es schließlich noch, den spielentscheidenden Angriff vorzutragen, bei dem Lennox schließlich mit einer Energieleistung den Ball über die Linie drücken konnte.
Ein letztendlich verdienter Sieg, bei dem unsere jungen Kicker alles aus sich herausholten und fußballerisch ein Schritt nach vorne zu erkennen war. Weiter so!
Es spielten: Max Graf (T), Kolja Schweikart, Rafael Bernhart, Gabriel Haake, Leo Doppler, Lennox Baudy (2), Finn Zeil (2), Niclas Doss, Felix Bauer, Jasper Mantel

Zusätzliche Informationen