SV Silz - VfL Essingen   0:11   
Nachdem wir zuletzt zu Hause sehr erfolgreich auftraten, wollten wir natürlich nun auch auf fremden Platz unser Können unter Beweis stellen und unseren kleinen Lauf fortsetzen. Und unseren Jungs gelang es auch dieses Mal, unseren Ausflug nach Silz erfolgreich zu gestalten. Wir schafften es ab der ersten Sekunde, dem Spiel unsern Stempel aufzudrücken und waren in jeder Spielsituation präsent und überlegen. Ein Hattrick von Lennox, der noch durch Tore von Rafael und Julian zu einer 5:0-Pausenführung ergänzt wurde, waren die logische Konsequenz. Alles wunderbar - könnte man denken. Doch in der Halbzeitpause erging es unseren Jungs wie momentan höchstens den Spielern von Bayern München, denn trotz absoluter Dominanz und klarer Führung waren die Trainer noch nicht vollends mit der Leistung zufrieden. Die Tore entstanden oftmals durch Einzelleistungen beziehungsweise weitere Einschussmöglichkeiten wurden durch fehlendes Passspiel nicht genutzt. So lautete die Aufgabe für die zweite Halbzeit, sich auf ein ausgeprägtes Passspiel - besonders vor dem gegnerischen Tor - zu konzentrieren.
Selbst ein Hr. Guardiola hätte in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel zu mäkeln gehabt, denn unsere Jungs zeigten nun, dass sie die Vorgaben umsetzen können. Somit konnten wir das Ergebnis noch auf ein verdientes 11:0 verbessern und zeigten dabei gut vorgetragene und abgeschlossene Spielzüge. Dass wir während der gesamten Spielzeit praktisch keinen Torschuss des Gegners zuließen, freute auch unsere Abwehrrecken.
Es spielten: Gabriel Haake (T), Kolja Schweikart, Max Günther, Julian Gebhart (1), Rafael Bernhart (2), Leo Doppler, Lennox Baudy (7), Finn Zeil (1), Raphael Münz

Zusätzliche Informationen