FSV Offenbach siegt beim Turnier des VfL

 

Am 07. Januar 2017 veranstalteten die Jungsenioren des VfL Essingen wieder den SÜW Seniorencup Ü40.

In der Bornheimer Sporthalle trafen acht Ü40 - Mannschaften aus dem Kreis SÜW aufeinander und ermittelten den Turniersieger.

Vor gut besuchten Rängen entwickelten sich spannende, unterhaltsame und zu jeder Zeit faire Spiele.

Gespielt wurde nach den jahrzehntelang bewährten und beliebten Hallenfußballregeln.

Die Teams spielten in zwei Vierergruppen gegeneinander.

Die „alten Herren“ des VfL Essingen waren dieses Jahr vom Verletzungs- und Terminpech extrem gebeutelt und konnten nur mit 2 Auswechselspielern antreten.

Nichtsdestotrotz wurde sehr gut in das Turnier gestartet und die alten Herren aus Zeiskam – die auch bundesweit recht erfolgreiche „Kult-Elf“ – mit zahlreichen „Altstars“, hätte eigentlich 2:0 geschlagen werden müssen. Der VfL nutze seine zwei 1.000%igen Chancen aber leider nicht. Zeiskam machte es besser und kam dann kurz vor Schluß mit einem abgefälschten „Kuller-Schuss“ durch x-Paar Beine zu einem unverdienten und sehr glücklichen 1:0. Im weiteren Turnierverlauf konnte die TSG Godramstein mit 2:0 geschlagen werden, bevor man dann im Derby gegen den FSV Offenbach 1:3 unterlag und die Essinger Ihrem – am heutigen Tag - sehr kleinen Kader „Tribut“ zollen mußten.  

Im Spiel um Platz 5 + 6 gab es dann das nächste Derby gegen die SG Hochstadt/Queichheim wo man mit 0:1 unterlag.

Das Spiel um den 3.+ 4. Platz entschied die Mannschaft aus Zeiskam mit 2:0 gegen die SG Lug/Schwanheim für sich.

Im Endspiel kam es dann zum Duell des FSV Offenbach gegen die SG aus Dammheim/Mörlheim welches der FSV mit 2:0 für sich entscheiden konnte.

Das Turnier diente zugleich als Qualifikation zur Endrunde der Ü40-Hallen-Kreismeisterschaften. Die ersten fünf Mannschaften qualifizierten sich für die Endrunde.

Der VfL ist also bei der diesjährigen Finalrunde leider nicht dabei.

Für den VfL Essingen spielten:

Roland Schönhöfer, Horst Kimmel, Thomas Rothe, Andreas Gatting, Frank Bauer (1), Mario Bierle (1), Oliver Schroer.

Die zahlreichen Gäste, teilnehmenden Mannschaften sowie AH-Spielleiter Werner Gilb lobten erneut die sehr gute Organisation, das kulinarische Angebot sowie das tolle Ambiente des vom VfL Essingen ausgerichteten Turniers. 

Der VfL und die Jungsenioren des VfL möchten sich auf diesem Wege auch nochmals recht herzlich bei allen Sponsoren, Kuchenspendern sowie allen weiteren Helfern und nicht zuletzt - seinen treuen „Fans“ - bedanken.

(Marco Renner)

Zusätzliche Informationen