Auch für unsere „reifsten“ Kicker hat nun die Freiluftsaison wieder begonnen. Nachdem im März noch 2 Spiele aufgrund der kalten Witterung und entsprechend schlechten Platzverhältnissen ausfallen mußten, konnten im April bisher alle Spiele ausgetragen werden

VfL Essingen – MA-SKV/DJK Sandhofen 2:5 (2:5)

Erstmals spielten wir bei Kaiserwetter gegen das Team aus dem Mannheimer Norden. Ein Team, das in Mannheim laut eigener Aussage normalerweise kein Spiel verliert und neben vielen ehemaligen Verbands- und Oberligaspielern auch 2 – 3 exProfis in seinen Reihen weiß, die bis vor wenigen Jahren noch für den SV Sandhausen und/oder den SV Waldhof Mannheim auf Torejagd gingen.

Nichtsdestotrotz, konnten wir durch 2 toll herausgespielte und abgeschlossene Konter mit jeweils 1:0 und 2:1 (Benny Weber) in Führung gehen. Dann setzte sich aber die individuelle Klasse der Kurpfälzer durch. In der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel einigermaßen ausgeglichen halten, der Gegner schaltete aber auch – den hohen Temperaturen geschuldet – ein bis zwei Gänge zurück. Ein faires Spiel von beiden Seiten und in der 3.HZ wurde noch gemeinsam das ein-oder-andere Isotonische Hopfengetränk zu sich genommen sowie sich an den leckeren Rumpsteaks beim VFL Rumpsteak-abend „gelabt“.

Für den VfL Essingen spielten: Stein (T), Renner, Flick, Kimmel, Malinak, Weber (2), Gatting A., Lang, Meininger, Luckau, Bierle M., Frey T., Zeil G., Schroer, Hepp

 

VfL Essingen – SV Altdorf/Böbingen/Freimersheim 2:1 (0:1)

Gegen die Spielgemeinschaft aus dem Gäu agierten wir anfangs noch recht „unsortiert“, was sich dann aber mit laufender Spieldauer änderte. Das 0:1 fiel nach einer Standardsituation, wo nach einer VfL - Fehlerkette der Ball plötzlich im VfL Netz zappelte. Nach-und-nach kam aber mehr Struktur in unser Spiel und wir konnten dann Mitte der zweiten Halbzeit durch Tobi Scheidt den verdienten 1:1 Ausgleich erzielen. Mit dem Schlußpfiff gelang uns dann sogar noch der Siegtreffer erneut durch Tobias.

Für den VfL Essingen spielten: Sauther S. (T), Renner, Flick, Kimmel, Malinak, Weber, Gatting A., Lang, Scheidt (2), Maul, Finke, Ucal, Meininger, Schroer, Valentijn

 

Phönix Bellheim - VfL Essingen 1:1 (1:1)                   

An einem schönen Frühlings-Freitagabend waren wir zu Gast in Bellheim.

Die im Schnitt 10 Jahre jüngeren Gäste legten recht flott los, doch nach kurzer „Sortierungszeit“ „stand“ der VfL – bei dem Verletzungsbedingt eine halbe Mannschaft fehlte - gut und fand gut ins Spiel. Trotzdem kam Bellheim zu 2 bis 3 sehr guten Chancen, bei denen sich unser Torwart „Klitsch“ Schönhöfer mit tollen Paraden auszeichnen konnte. Nachdem sich der Gast gut über unsere rechte Seite „durchgetankt“ und in die Mitte gepasst hatte, war der Ball plötzlich im Essinger Tor. Der VfL spielte aber ruhig und konzentirert weiter und kam kurz vor der Halbzeit durch einen „Hammer“ ins linke Toreck (Toschütze: Tobi Scheidt) zum bis dato verdienten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel verlor der VfL ein bisschen die Ordnung, konnte das Spiel aber weiterhin ausgeglichen halten. Man vergab sogar noch 2 Großchancen und hatte bei einem „Lattenkracher“ von Ersan Ucal sogar noch Pech.

Das Spiel hätte auch gut und gerne 3:1 oder 1:3 ausgehen können.

Ein gerechtes Unentschieden gegen einen Gegner, der wesentlich jünger, spritziger und fitter war.

Für den VfL Essingen spielten: Schönhöfer (T), Ucal, Jacky, Rothe, Kimmel, Maul, Malinak, Gatting A., Lang, Meinininger, Scheidt T. (1), Valentijn, Stein, Schroer, Doppler F.

Zusätzliche Informationen