VfL Essingen 1 – Hochstadt 2                     3:6

Bei der ersten Mannschaft fing es eigentlich ganz gut an. Man erarbeitete sich in den ersten 10 Minuten gleich 3-4 Torchancen, welche aber leider nicht genutzt werden konnten. Mit dem ersten Angriff der Gäste fiel dann das überraschende 0:1. Wir konnten zwar durch einen herrlichen Kopfball von Jan Braun ausgleichen, mussten aber postwendend erneut den Rückstand und sogar das 1:3 hinnehmen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte erneut Jan Braun per Elfmeter auf 2:3. Man nahm sich in der Pause viel vor, lief jedoch dem Gast kurz nach dem Wechsel erneut ins Messer. Alparslan konnte erneut  verkürzen zum 3:4 - da wir aber im Gegenzug schon wieder das 3:5 kassierten, war die Messe gelesen. Unsere Defensive hatte leider an diesem Tag diese Bezeichnung nicht verdient. Ohne Stellungsspiel, aggressives Zweikampfverhalten, Kampf, Wille und Leidenschaft kann man nicht verteidigen. Hätte Attila im Kasten nicht noch einige sehr gute Paraden gezeigt, wir hätten sogar noch höher verlieren können.

Vielleicht kommt diese Klatsche am 1. Spieltag aber genau richtig um aufzuwachen – denn dass die Mannschaft es viel besser kann das wissen alle – am Besten die Truppe selbst – zeigt es uns am Sonntag in Winden. 

 

Zusätzliche Informationen